Sachunterricht

Der Sachunterricht knüpft an das Alltagserleben der Schülerinnen und Schüler an, er ordnet und erweitert ihren Erfahrungshorizont.

Die Inhalte des Sachunterrichts orientieren sich an den Lernbereichen

  • Natur und Leben

  • Technik und Arbeitswelt

  • Raum, Umwelt und Mobilität

  • Mensch und Gemeinschaft

  • Zeit, Kultur, Geschichte

und berücksichtigen diese in elementarer Form. Die Schüler sollen lernen, ihre Lebenswelt zu erschließen, sie zu verstehen und mit zu gestalten.

Im Sachunterricht werden die Kinder dazu angeleitet, sich mit dem Sachthema fragend auseinanderzusetzen. Die kritische Frage ist die wichtigste Grundlage für weiterführendes Lernen.

Sachkundliche Themen

Straßenverkehr an einem dunklen Wintermorgen
(+) Das Verhalten im Straßenverkehr - ein wichtiges sachkundliches Thema

Themen des 1. und 2. Schuljahres

(Auswahl)

  • Zusammenleben in der Klasse, in der Schule und in der Familie
  • Zeiteinteilung: Jahreszeiten, Monate, Wochentage, Tagesablauf
  • Körper, Sinne, Ernährung, Gesundheit
  • Ich und andere
  • Schulweg und Verkehrssicherheit, Verkehrsräume, Verkehrsmittel


Blütenaufbau der Tulpe
(+) Blütenaufbau der Tulpe - auch ein Thema des Sachunterrichts

Themen des 3. und 4. Schuljahres:

(Auswahl)

  • Remscheid - unsere Heimatstadt
  • Nordrhein-Westfalen: ausgewählte geographische Räume
  • Deutschland: Bundesländer und ihre Hauptstädte
  • Physikalische Phänomene: Magnetismus, Elektrizität, Schall
  • Biologisches Grundwissen: Pflanzen, Tiere, Lebensräume, Umweltschutz
  • Wetter, Wasserkreislauf
  • Beruf, Arbeit, Werkzeuge

Fächerübergreifendes Lernen

Entwicklung der Amphibien
(+) Ein im Sachunterricht angefertigtes Poster zur Entwicklung der Amphibien
Sachkundliche Themen werden > fächer-übergreifend erarbeitet. Inhalte aus anderen Bereichen (z. B. Deutsch, Mathematik, Musik ...) erklären und ergänzen die Lerngegenstände. So können die Kinder Zusammenhänge entdecken und erschließen.

Besonders wichtig ist die Verzahnung mit dem Sprachunterricht: Die Schüler/-innen probieren eine Sache aus oder erforschen sie. Dann sprechen sie darüber. So können sie die gerade gemachten Entdeckungen richtig verstehen. Dabei wird der Wortschatz gezielt erweitert. 

Selbstständiges Arbeiten

Versuchsreihe zur Verdunstung des Wassers
(+) Versuchsreihe zur Verdunstung des Wassers
Besonderen Wert legen wir auf das möglichst selbstständige Erschließen der Themen: Nichts soll vorgegeben werden, was Kinder durch eigenes Handeln entdecken können.

Hier setzten wir > freie Unterrichtsformen ein, die den Kindern "Forscher-Arbeit" ermöglichen: Werkstattunterricht, Stationenlernen, Wochenplanarbeit. Allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen können die Schüler forschen, beobachten, ausprobieren ...

So wird Neugier geweckt. Auch außerhalb der Schule öffnen die Kinder ihre Augen, um dann ihre Entdeckungen wieder in die Schule zu bringen.  

Fotogalerie

Beispiel eines Unterrichtsversuchs zur Filtrierung von verschmutzem Wasser

© M. Majewski

Auf unserer Seite > Linktipps haben wir zahlreiche Internetadressen zu interessanten Sachthemen für Kinder und Eltern zusammengestellt.