Eltern - Partner der Schule

Das Gelingen schulischer Bildung hängt wesentlich von der Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schüler/-innen und Lehrkräften ab. Während die Verantwortung für die Erziehung der Kinder grundsätzlich bei den Eltern/Erziehungsberechtigten liegt, übernehmen die Lehrerinnen und Lehrer die Aufgabe des Unterrichts. Aus der gemeinsamen Verantwortung für die Entwicklung der Kinder ergibt sich die Notwendigkeit einer guten Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern.

 

Dem Wohl des Kindes kann die beiderseitige Förderung des Verstehens und Unterstützens nur dienlich sein, denn grundsätzlich wollen Eltern und Lehrkräfte dasselbe: das Kind optimal fördern, damit es seine Fähigkeiten entfalten und in der Gesellschaft bestehen kann.