Außerschulische Lernorte

Schulisches Lernen ist nicht auf den Unterricht im Klassenraum beschränkt, sondern findet auch an außerschulischen Lernorten statt.

Schloss Burg
(+) Eine Besichtigung von Schloss Burg gehört für uns zum "Pflichtprogramm"

Außerschulische Lernen

  • weckt neue Interessen
  • verstärkt die Lernmotivation
  • unterstützt die Merkfähigkeit durch Erleben und eigene Erfahrungen. Die Schüler entwickeln selbstständig Fragen.

An außerschulischen Lernorten lernen Schüler nicht nur rational, sondern auch praktisch und emotional. Zusammenhänge werden den Schülern dadurch oft besser verständlich.

 

Beispiele:

  • Geschichtliche Themen im Sachunterricht lassen sich durch die unmittelbare Begegnung mit Zeitzeugnissen (alte Arbeitsgeräte, historische Gebäude, Freilichtmuseen) leichter veranschaulichen;
  • der Besuch eines Werkstattkonzerts schafft praktische Bezüge zum Musikunterricht;
  • eine Theateraufführung demonstriert sprachliche Mittel.

Darüber hinaus entstehen häufig auch Fragen, die über das ursprünglich gesetzte Lernziel hinausgehen, was pädagogisch durchaus wünschenswert sein kann.

Freilichtmuseum Hagen
(+) Im Freilichtmuseum Hagen werden alte Handwerksberufe vorgestellt

Außerschulische Lernorte

  • erschließen Zugänge zur Natur, die gerade in einer großstädtischen Umgebung fehlen
  • machen Wechselwirkungen zwischen Natur und menschlichem Handeln sichtbar
  • eröffnen Zugänge zur Geschichte, Kunst, Musik und Literatur durch den Besuch von Kultureinrichtungen
  • vermitteln Einblicke der Kinder in die Berufswelt der Erwachsenen
  • fördern sinnliche Erfahrungen und Eindrücke der Kinder - zum Beispiel durch Besichtigung eines Handwerksbetriebes, eines Bauernhofes oder eines Industriebetriebes
  • schaffen soziale Kontakte zu gleichaltrigen Kindern und zu Fachleuten, die etwas über den Lerngegenstand erzählen
  • bringen Kindern, die sich in ihrer Umwelt nur wenig auskennen, Lebenswirk-lichkeit nahe und
  • machen zudem noch eine Menge Spaß.
Müngstener Brücke
(+) Die Müngstener Brücke verbindet die Städte Remscheid und Solingen auf dem Schienenweg